13. Oktober 2012

Apfelzeit



Jetzt, in der Herbstzeit, lese ich bei Spaziergängen in den Streuobstwiesen oft die heruntergefallenen Äpfel auf, hin und wieder, pflücke ich auch mal zwei, drei vom Baum, aber niemals mehr.
Die völlig unterschiedlichen Geschmacksrichtungen der Äpfel sind jedes mal wieder überraschend, auch wenn das Aussehen nicht unseren Supermarkt-Sehgewohnheiten entspricht, verbirgt sich hinter knubbeliger, schorfiger Schale echter Genuss. 
Für ein duftendes Apfelcrumble oder den holländische Apfelkuchen vom Blech eignen sich die Falläpfel ganz wunderbar.
Gerade wenn man von einem Spaziergang durch Wind und Regen nach Hause kommt und der Duft des Apfelkuchens aus dem Ofen in die Nase strömt.

 

Kommentare:

  1. Wunderschön fotografiert! Das/der (?) Apfelcrumble sieht umwerfend aus! Der Kuchen natürlich auch! Herbstschmacht! LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. will ich essen! jetzt! sofort!
    sehr schön gemacht, herr weinert!!!

    AntwortenLöschen
  3. das Crumble finde ich ganz besonders toll, weil auch Nüsse dabei sind in den Streusseln und das schmeckt mir besonders gut. Danke für das Rezept, auch die Bilder machen sofort Lust aufs Nachbacken.

    Ich würde dich gerne dazu einladen, dir unsere Foodblog-Community www.kuechenplausch.de mal näher anzuschauen! Es ist eine Community für Foodies rund um das Thema Essen. Du kannst deine Rezepte verlinken, neue Blogs entdecken, neue Foodies kennen lernen, Ideen und Kreationen anderer entdecken und dich mit anderen Austauschen.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich dich und deinen Blog bald bei uns begrüßen dürfte.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  4. ...Weißt du, dass wir zur Zeit einen Apfelrezept-Wettbewerb machen? http://goo.gl/fSzDg1
    Wäre zu schade, wenn du da mit diesen leckeren Apfelrezepten nicht mitmachst!

    Alli Gourmeuse
    von HeimGourmet
    http://www.heimgourmet.com/

    AntwortenLöschen