26. August 2012

Salsa Verde

Eine Grillsauce wo sich doch der Sommer langsam verabschiedet?
Ja, vielleicht etwas spät, aber diese Salsa Verde taugt zu mehr.
Im täglichen Gebrauch verwende ich sie als ultimativen Pesto Ersatz, zu Pellkartoffeln, zu gegrilltem oder gebratenem Fleisch oder als herzhaften Brotaufstrich.
Zum Beispiel auf, in der Pfanne, mit etwas Olivenöl gerösteten Brotscheiben.
Deswegen, so lange es noch frische Kräuter auf dem Markt gibt, unbedingt ausprobieren!

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Rezept,aber noch mehr faszinieren mich die Bilder..wunderschön.L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  3. mmmh, ist in der pfanne noch ein plätzchen frei?
    das sieht ja gigantisch lecker aus.
    so wunderbar frank!
    liebsten gruß sendet dani

    AntwortenLöschen